Header Image
> zur Übersicht

Denken Sie immer in Geschichten

08.02.2022 von Robert Pacher
Seit Ewigkeiten hören wir Geschichten. Seit Ewigkeiten lieben wir Geschichten! Wir nehmen sie auf und sie leben in unseren Köpfen weiter. Sie schaffen Relevanz und wir beziehen uns schlussendlich auf Geschichten. Warum also verwenden die meisten keine Geschichten im Marketing?



Marketing Fehler #1

Im Marketing wird oftmals eine Welt verkauft, die nicht existiert. Man zeigt eine Welt, in der die Dinge perfekt sind. Perfektes aussehen, perfekte Ausstrahlung, perfektes Outfit, perfekte Verarbeitung und noch vieles mehr. Die Werbung verursacht hierbei zwei Dinge: Man fühlt sich nicht verstanden oder man fängt zu zweifeln an.

Marketing Fehler #2

Neben der Tatsache, dass meine eine nicht realistische Welt vermittelt, spricht man gerne über sich. Man erzählt dem Publikum, wie toll man ist, was man alles bietet, wie lange es schon die Firma gibt und welche Erfolge man in der Vergangenheit erzielte. Das Wichtigste wird hierbei oft vergessen: Der KUNDE!

Denke Sie immer in Geschichten

Wären Sie von einer Geschichte begeistert, bei der Ihr Gegenüber nur über sich erzählt: Wie toll er ist, wie perfekt alles ist, wie reibungslos bei ihm alles funktioniert? Womöglich nicht. Im Marketing geht es um keine „Selfies“! Es sollte immer um das Publikum gehen und sie fungieren hierbei immer als Mentor.

Die Wahrnehmung hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Menschen mögen keine Anzeigen, bei denen es einfach um das „kaufe mich“ geht. Erfolgreiche Marken wie Apple, Nike und Coca-Cola erzählen Geschichten, die das Publikum in den Fokus stellt, und gleichzeitig vermitteln sie über diese Geschichten ihre Botschaft.

Erfolgreiche Marketer wissen, dass der Schlüssel zum Verkauf nicht das Produkt, sondern die Botschaft der Marke ist. Deshalb sollte jedes Unternehmen in Geschichten denken und das unabhängig davon, welche Marketingaktivitäten in Planung sind. Erzählen Sie Dinge, die Ihr Publikum auch wirklich interessiert: Wie verbessert das Produkt das Leben des Publikums? Welches Problem hat das Publikum? Wie kann das Publikum die Ziele erreichen, wenn sie auf Ihr Produkt oder Service zurückgreift? Warum sollte man Ihnen glauben?

Lassen Sie Ihr Publikum Teil Ihrer Geschichte werden und vermeiden Sie Marketingbotschaften, die Selbstbeweihräucherung beinhalten.

Die Wirkung Ihrer Geschichte hat es in sich und wird gebraucht, denn die Unternehmenswelt war noch nie so dominiert von Zahlen und Fakten wie heute. Durch Ihre personalisierte Botschaft können Sie Kaufentscheidungen beeinflussen und sich von Ihren Mitbewerbern abheben. Gute Geschichten geben Ihren Kunden eine Orientierung, die wichtiger ist als je zuvor.